Mittwoch, 7. März 2012

Flickwerk - Teil II

In letzter Zeit habe ich wieder viele tolle Patchworkdecken und Quilts gesehen und richtig Lust bekommen eine solche Decke zu nähen.

Ich bewundere die tollen Muster und die Ausdauer der Mädels! Da das (ordentliche) Zuschneiden bei mir aber zum meist gehassten Teil beim Nähen gehört, habe ich mich für eine etwas unkonventionelle Methode/Muster entschieden. Restekiste hervorgeholt und einfach drauf los geschnitten, ohne Lineal. Gerade Kanten entstehen erst bei den fertigen Rechtecken.  

Leider weiß ich nicht mehr, bei wem ich ein solches Muster neulich gesehen habe, falls sich also jemand angesprochen fühlt: vielen Dank für die Inspiration!

schade, dass das Grün nicht richtig rüberkommt,
es ist fast ein "Granny-Smith-Grün"




Morgen widme ich mich dann der Rückseite und überlege mir, wie ich das mit den Quilten anstellen soll.
Bis hierher hat alles wunderbar geklappt und ich bin sehr zufrieden mit der "Decke". Jetzt habe ich nur noch zwei Angstgegner zu überwinden.

1. Das Quilten (meine bisherigen Versuche sind noch stark verbesserungswürdig und wie ich das auf fast 4 qm hinbekommen soll, ist mir ein Rätsel!).
2. Das Waschen (ich habe echt Schiss, dass es verfärbt!).

Hat jemand Tipps für mich?

Kommentare:

Meertje hat gesagt…

Die Decke ist wunderschön!
Wie mochtest du den Ouilten????
Ich finde per hand sehr schön, es gibt so eine Decke ein gewissen Scharm, wen die Stiche nicht alle gleich groß sind.
Man kann auch mit ein schönen Faden, auf bestimmte Abstände, die lagen mit einander verbinden.
Oder anstatt den Faden, schöne Knopfe in Lila und Türkis.

Zum Waschen
Am besten natürlich, vorher waschen. :-) (Mache ich auch fast nie)
In der Badewanne mit kaltes wasser und viel Essig, vorsichtig waschen, hat mir schon öfter gerettet.
Liebe Grüße Miriam

Marion hat gesagt…

Ja Donnerwetter ist die schön!!! Super Farben! Da bin ich ja mal gespannt wie es weitergeht.
Liebe Grüße von Marion

Anonym hat gesagt…

Ich wasche immer mit den Farbschutztüchern aus dem Drogeriemarkt, da ist bis jetzt noch nichts schief gegangen. Hängt natürlich auch von der Qualität der Stoffe ab... viel Glück auf jeden Fall!
Liebe Grüße von Sonja SonnenwerK

griselda hat gesagt…

Guck doch mal bei oh,Fransson!- sie hat im Februar einige solcher Quilts genäht. Allerdings hat sie das recht eng gestippelt, mir wäre das zu brettig. Die Optik passt allerdings gut dazu.....

Deine Variante gefällt mir bisher richtig gut, und wegen des Ausblutens würde ich mir erst mal keinen Kopf machen. Rot ist da problematisch, aber die grünen Färbungen sind (in der Regel) ganz verträglich beim Waschen.
Wenn du eine Waschprobe machst und die OK ist, dann kannst du auf farberhaltende Zugaben bei der Wäsche verzichten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...