Sonntag, 9. Oktober 2011

Dumm gelaufen...

... oder das "Kirsch-Nuss-Kuchen"- Massaker.

Eigentlich hatten mein Kuchen und ich uns heute vorgenommen bei der initiative sonntagssüß mitzumachen. Eigentlich.

Seht selbst:



Der Kuchen riecht köstlich, schmeckt auch sehr lecker. Ich werde ihn trotz seines Äußeren verspeisen. Es zählen schließlich die inneren Werte ;-)

Das Rezept möchte ich euch nicht vorenthalten, allerdings solltet ihr die im Rezept angegebene Springform verwenden, um ein solches Massaker zu vermeiden!

Kirsch-Nuss-Kuchen

  •  1 Glas Kirschen
  • 150 gr Butter oder Margarine
  • 125 gr Zucker
  • 4 Eier
  • 200 gr geriebene Haselnüsse
  • 100 gr Schokostreusel
  • 1 EL Puderzucker
Eier trennen. Eigelb, Butter und Zucker schaumig schlagen, Nüsse und Streusel zur Buttermasse rühren. Eiweiß steif schlagen und unterheben. In eine Springform füllen, die Kirschen drauf verteilen und einsinken lassen.

Ca. 60 Minuten bei 180 Grad backen, anschließend 10 Minuten im ausgeschalteten Ofen auskühlen lassen. Nach dem Erkalten mit Puderzucker bestreuen.

Das Ergebnis sieht dann hoffentlich besser aus, als bei mir;-)

Achja, heute sollte es eigentlich auch Nudelauflauf mit Schinken-Sahne-Soße geben. Eigentlich. Schaut mal, was hier noch steht:



Definitiv nicht mein Tag heute!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

von dem kuchen würd' ich glatt was nehmen!!
aber das mit der sahne verstehe ich nicht :-s

LG Stefi

Chris hat gesagt…

haha... hauptsache er schmeckt gut der rest ist doch egal

zweimalB hat gesagt…

Oh mensch. Design-verdächtig sieht der Kuchen wirklich nicht aus. Aber wenn´s schmeckt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...