Dienstag, 8. November 2011

Weihnachtskleid sew-along II

So, der Schnitt ist ausgesucht. Der Stoff ebenso. Bis hierher noch keine Probleme ;-)
Aber ich ahne Böses! Beim ersten Überfliegen sind mir schon 2 Begriffe aufgefallen, die mir nichts sagen...

*zwischen den Sternen einhalten* und *zwischen den Punkten einreihen*

Mmmh.

Nungut, ich werde mich jetzt mal informieren. Wenn ihr Tipps für mich habt, immer her damit!


Edit:

Google spuckt dazu folgendes aus: einhalten  und einreihen.

Einreihen scheint sowas wie einkräuseln zu sein. Und Einhalten so ähnlich, nur ohne Falten...

Richtig schlau bin ich jetzt immer noch nicht, aber ich werde das jetzt mal mit einem Stoffrest üben.

@ Jana: nicht nur zuschauen und verfolgen, sondern mitmachen! *g*

@Theresa: die Schnittauswahl ging bei mir recht fix. Als ich gestern beim Stoffdealer war, stellte sich heraus, dass der Schnitt, mit den ich geliebäugelt habe, für den Stoff, den ich ausgesucht habe, total ungeeignet wäre. Aber die nette Verkäuferin hatte was passendes auf Lager, was mir letztlich noch besser gefällt.
Den Schnitt darf ich erst am Montag zeigen, glaube ich.

Kommentare:

Jana Fahlbusch - Winckler hat gesagt…

Hallo :)

diese Anmerkungen werden doch sicher was mit dem Schnittmuster zu tun haben, oder hab ich was verpasst?
Ich finde dein Projekt klasse! Ich werds verfolgen und gespannt zuschauen :))
Ganz lieben Gruß Jana

allroundtalent hat gesagt…

Jepp, diese Angaben sehen auf den Schnittteilen und sagen mir absolut nichts... muss ich später mal googeln.

Theresa hat gesagt…

Hi,
ich würde tippen auf: Zwischen den Sternchen nicht nähen und "einreihen" würde ich mit großer Stichlänge nähen (wird das hinterher eingekräuselt oder ein RV eingesetzt?), dann stimmts nämlich :-)
Zeig doch mal Deinen Schnitt.
Ich finde das Projekt auch toll, aber mein größtes Problem ist, einen Schnitt zu finden...
LG
Theresa

allroundtalent hat gesagt…

@ Theresa:

Die Schnittwahl war nun wirklich mein kleinstes Problem.
Ich besitze 3 Kleider, die ich gern trage und die mir auch gut stehen. Daran habe ich mich orientiert und einen ähnlichen Schnitt gesucht. Denn, was will ich mit einem Kleid, das mir nicht steht und ich dann nicht gern, oder gar nicht anziehe. Dafür steckt dann doch zu viel Herzblut und Arbeit drin. Und Geld.

Jana Fahlbusch - Winckler hat gesagt…

Mitmachen ist gut! Hast Du gesehen was mein derzeitiges Projekt ist!?! Ich finde einen Sari auch nicht ohne :)
Das ist quasi mein Weihnachtskleid fürs Tochterkind!Das passt zeitlich zwischen Sari und Marktbestückung kein Kleid mehr rein ;)
Ganz lieben Gruß und viel Erfolg weiterhin!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...